Was läuft da schief ?

Was läuft da schief ?

Sonntag 22. März 2020 / Ausgangsbeschränkung Tag 2

Wulf Schmiese- Leiter der Redaktion “heute journal”:

“Jeder Tag, den wir in Sorglosigkeit vergeuden, wird viele Menschenleben kosten – am Ende könnten es Abertausende sein. Es gilt jetzt zu handeln. Freiwillig und sofort.” 

Frankfurter Rundschau:

“Nachdem mehrere Bundesländer drastische Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie angekündigt haben, hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) ihren bayrischen Amtskollegen Markus Söder (CSU) indirekt kritisiert.”

Wir fragen uns, was einige Politiker/innen mit der Kritik an Markus Söder Vorgehen bezwecken wollen. Reichen die bisherigen Kenntnisse und vor allem Zahlen der Coroana- Pandemie nicht aus um kurzfristig- notwendige Maßnahmen einzuleiten? Muss dies jetzt auch noch öffentlich kritisiert werden? Oder Journalisten, die ihre Meinung in einer Art und Weise äußern, dass die ein oder andere Dummpfbacke wieder auf dumme Gedanken kommt. In diese Kategorie fallen Statements wie Freiheitsberaubung, Manipulation der Gesellschaft und andere fragwürdigen Begriffe. 

Für Diejenigen, die gesund und munter zu Hause sitzen dürfen und diese „schlauen“ Kommentare von sich geben, wäre vielleicht „an die Front gehen“ sinnvoll. Wer von Denjenigen möchte in der Haut unserer weltweiten Mediziner/Pflegekräfte stecken? Oder in einem Land wie Südafrika leben, deren Medizinsystem bereits überlastet ist. Um es noch eindringlicher zu machen: Flüchtlinge, die in Gräben schlafen müssen, weil sie gar keine anderen Möglichkeiten haben. Kein Zuhause, kein Essen, einfach überhaupt Nichts. 

Kurz und knapp: das Ganze mal etwas überlegter und demütiger angehen! 

Alles Gute von Spörls

Hier können Sie einen Kommentar verfassen